Nach den Osterferien geht´s für unsere Neunten und die Zehnte ab 12.04. in der Schule weiter

Aktuell liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis bei knapp unter 200. Daher wird voraussichtlich für den Schulstart am 12. April gelten, was bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 allgemein gilt:

  • In den Jahrgangsstufen 5 bis einschließlich 8 findet Distanzunterricht statt.
  • In den Jahrgängen 9 und 10 findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt. Wir starten mit der blauen Gruppe.

NEU ist die Testpflicht: In den Klassen 9 und 10 dürfen ab 12. April nur noch Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen,

  • die – schriftliche Einverständniserklärung zum Selbsttest vorausgesetzt - in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht haben oder
  • einen aktuellen, negativen Covid-19-Test vorweisen können. (PCR- oder POC-Antigenschnelltest, der durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt wurde und nicht älter als 48 Stunden ist) Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht hier nicht aus.

Gleiches gilt für Schüler, die die Notbetreuung besuchen sollen. Bitte nutzen Sie die Testangebote rechtzeitig. Nach vorheriger Anmeldung dürfen Schüler  für die Teilnahme weder Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit aufweisen, noch in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder einer Quarantänemaßnahme unterliegen und müssen negativ getestet sein. Je mehr Kinder die Notbetreuung besuchen, desto mehr Kontakte haben sie. Das Angebot sollte daher nur in Anspruch genommen werden, wenn eine Betreuung nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann.

 

 

Schüler die weder eine gültige Einverständniserklärung noch einen entsprechenden negativen Covid-19-Test vorweisen können, sind zur Teilnahme am Distanzunterricht verpflichtet und dürfen das Schulgebäude nicht betreten. Sie haben sich ab 7:45 Uhr wie gewohnt von zu Hause aus einzuloggen und fortan digital am Unterricht aktiv teilzunehmen.

 

Weitere Informationen zu den verschiedenen Tests finden Sie unter www.km.bayern.de/coronavirus-faq im Menüpunkt „Selbsttests“.

Download
KM Piazolo schreibt an Eltern und Erziehungsberechtigte
M an Eltern_Unterricht nach den Osterfer
Adobe Acrobat Dokument 200.3 KB

Am 15. März öffnet die Schule nun auch für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 im Wechselunterricht

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

BLAU geht ab 15. März in der Schule an den Start, GRÜN folgt am 16. März. Wie bereits gewohnt wechseln wir täglich.
Wir alle sind gespannt und freuen uns auf euch. Weitere Informationen erhaltet ihr, liebe Schüler, im Laufe der Woche. Grundsätzlich gilt:

  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 findet Wechsel bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt.
  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 findet Distanzunterricht statt.
  • Ausgenommen sind die Abschlussklassen aller Schularten: Hier kann weiter Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand durchgeführt werden, sofern die örtliche Kreisverwaltungsbehörde nichts anderes verfügt.
    Also: weiter wie bisher

Dabei soll das jeweilige Unterrichtsmodell immer für eine ganze Woche gelten, um die Planbarkeit für die Schulen und Familien zu erhöhen.

Bis einschließlich Freitag, 12. März 2021, wird der Unterrichtsbetrieb in seiner derzeitigen Form fortgesetzt. Etwaige abweichende Regelungen von Kreisverwaltungsbehörden bleiben selbstverständlich hiervon unberührt.

 

Bitte denken Sie daran: Das Gesundheitsministerium empfiehlt jedoch auch für Schülerinnen und Schüler das Tragen medizinischer Masken (die blauen), die im Handel zunehmend auch in Kindergrößen erhältlich sind. Bitte achten Sie darauf, dass diese Masken bei Ihren Kindern korrekt sitzen.

 

Wann die Inzidenz als größer bzw. kleiner 100 betrachtet wird, entscheidet das Gesundheitsamt auf der Basis des RKI. Relevant für die Form des Unterrichts (Wechselunterricht oder Distanzunterricht) ist dabei der Standort der Schule - nicht der Wohnort des Schülers / der Schülerin. Weitere Informationen finden sie auch in den Elternbriefen des Kultusministeriums.

 

Eine wichtige Rolle für den Infektionsschutz kommt neben Impfen und  AHA+L-Regeln (Abstand+Hygiene+Atemschutz +Lüften)  dem Testen zu. Selbsttests sollen helfen, Infektionen zu vermeiden. Ein positiver Selbsttest ist noch keine endgültige Diagnose, sondern eine Aufforderung umgehend einen Arzt zu konsultieren oder einen PCR-Test durchführen zu lassen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Testtrategie. Ein kurzer Clip erläutert dabei auch, wie ein solcher Selbsttest richtig angewendet wird. 

 

Am 22. Februar öffnet die Schule nun  schrittweise für unsere Neunten und die Zehnte

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 wir alle wissen, die Situation ist trotz deutlicher Verbesserungen noch nicht überstanden. Zugleich werden die Schulen schrittweise geöffnet. So kommen ab 22. Februar 2021 zunächst die Abschlussklassen wieder in die Schule. Das ist gut.

Da der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten ist, findet täglich Wechselunterricht statt. Wir beginnen mit GRÜN. Den dann gültigen Stundenplan erfahren die Schüler noch in dieser Woche.

Alle übrigen Jahrgangsstufen verbleiben im Distanzunterricht. Steigt die Sieben-Tage-Inzidenz über 100, dann findet für alle wieder Distanzunterricht statt.

Freiraum und teilweise Öffnung erfordern aber zugleich die bekannten Vorsichtsmaßnahmen

Wie bisher sind regelmäßiges Händewaschen, Abstandhalten, das Tragen einer Maske auf dem gesamten Schulgebäude auch in den Unterrichtsräumen sowie regelmäßiges Lüften die wirksamsten Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus – auch gegen die Mutationen.

 

Schülerinnen und Schüler können zwar wie bisher die sog. Alltags- oder Community-Masken im Schulgebäude nutzen. Das Gesundheitsministerium empfiehlt jedoch auch für sie das Tragen medizinischer Masken (die blauen), die im Handel zunehmend auch in Kindergrößen erhältlich sind. Bitte achten Sie darauf, dass diese Masken bei Ihren Kindern korrekt sitzen.

 

Neu ist die Teststrategie. Schüler ab 16 Jahren können sich noch vor  Montag - am Sonntag zwischen 10 und 13 Uhr - in der Stadthalle in Eltmann mit einem Schnelltest  kostenlos testen lassen. Alle jüngeren Schüler nutzen dazu bitte das Testzentrum in Wonfurt. Online-Anmeldung ist ab sofort möglich.

Anfangs wird die Mensa noch geschlossen sein. Geben Sie Ihren Kindern daher ausreichend Brotzeit mit, damit sie mittags versorgt sind, wenn sie Nachmittagsunterricht haben. Es ist nicht möglich während der Mittagspause in die Stadt zu gehen.

Ein letzter wichtiger Hinweis: Wenn Krankheitssymptome auftreten, müssen Schüler zu Hause bleiben. Aktuell gültig sind die Bestimmungen von Dezember. Diese finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

  Foto von Anshu A auf Unsplash

ab 11. Januar gilt:

  • Private Zusammenkünfte werden nur noch im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet.
  • Abweichend davon ist die wechselseitige, unentgeltliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung für Kinder unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften zulässig, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst.

Photo by Drew Beamer on Unsplash

07.01.2021

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Eltern und Schüler,

 

an allen Schulen in Bayern wird bis einschließlich 29. Januar 2021 kein Präsenzunterricht stattfinden. Stattdessen erhalten die Schülerinnen und Schüler während dieser Zeit Distanzunterricht wie wir ihn an unserer Schule bereits erfolgreich erlebt haben. Der Unterricht startet am Montag, 11. Januar, wie gewohnt um 8 Uhr, ab 7:45 Uhr können sich alle Schüler wie bisher einloggen. Details erfahren die Kinder am Montag in der ersten Stunde.

 

Falls Schüler erkrankt sind, ist dies wie üblich morgens vor 8 Uhr im Sekretariat zu melden, da alle Schüler zur aktiven Teilnahme am Distanzunterricht verpflichtet sind.

 

Für Kinder der fünften und sechsten Jahrgangsstufe, für die sonst keine Betreuungsmöglichkeit besteht, bietet die Schule vom 11. bis zum 29. Januar eine Notbetreuung an. Nähere Informationen und Anmeldung zur Notbetreuung finden Sie hier.

 

Falls Ihr Kind ein Leihgerät benötigt, können Sie als Erziehungsberechtigte(r) dies nach vorheriger Rücksprache am Montag im Sekretariat der Schule  persönlich abholen.

Melden Sie dazu bitte vorher unter info@georg-goepfert-schule.de schriftlich den Bedarf an. Nennen Sie dazu bitte in der Mail Name, Klasse und Anzahl der schulpflichtigen Geschwister.

 

Aus den Medien haben wir darüber hinaus erfahren, dass der Termin zur Ausgabe der Zwischenzeugnisse auf den 5. März verschoben,

die Faschingsferien entfallen und

die Prüfungstermine ebenfalls verschoben werden. Genauere Informationen finden sie hier. Ziel ist es, die Bildungschancen aller Schüler und Schülerinnen zu sichern.

 

Dieses Jahr beginnt, wie jedes neue Jahr, mit Wünschen und Hoffnungen. Zugleich ist Vieles ungewohnt und anders und wird teilweise auf den Kopf gestellt - wie auf dem Foto. Vielleicht sind Sie, seid ihr, sind wir genervt, frustriert oder traurig. Und doch können wir zuversichtlich sein. Am Horizont gibt es Licht - noch ist es unscharf und unklar, wann genau es soweit ist - aber es ist unaufhaltsam da. Es wird aufgehen.

Jetzt braucht es vor allem eines: unser aller Geduld. Unterstützen Sie Ihre Kinder, seien Sie Vorbild in Bezug auf AHA-Regeln und Impfung und helfen Sie so mit, dass wir alle gesund bleiben. 

 

Ich wünsche Ihnen und euch alles Gute für dieses noch junge neue Jahr.

 

Raimund Willert, Schulleiter


Vielen Dank an die Kollegin und ihre jungen Unterstützer,

die diesen Clip aufgenommen und geschnitten haben.

Download
Kultusminister schreibt an alle Eltern
210216 M an Eltern MSRSWS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.1 KB
Download
Elterninfo Krankheitssymptome
Elterninformation und Merkblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 168.0 KB