So geht es nach den Allerheiligenferien weiter

Angesichts der steigenden Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Bayern hat der Ministerrat (...) in einer Sondersitzung eine Ausweitung der Corona-Schutzmaßnahmen beschlossen. Über die Neuerungen, die sich daraus für den Schulbereich ergeben, sowie weitere aktuelle Entwicklungen möchten wir Sie hiermit informieren.

 

  1. Erweiterte Maskenpflicht im Unterricht nach den Allerheiligenferien Laut Beschluss des Ministerrats gilt an den Schulen in Bayern ab Montag, 8. November auch während des Unterrichts, während sonstiger Schulveranstaltungen und der Mittagsbetreuung Maskenpflicht. Diese Maskenpflicht besteht auch am Sitzplatz, auch wenn zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Schülerinnen und Schülern gewahrt wird. Ziel dieser erweiterten Maskenpflicht ist es, einen zusätzlichen Sicherheitspuffer zu schaffen und den Eintrag von Infektionen aus dem privaten Bereich in die Schulen zu minimieren. 
    Die erweiterte Maskenpflicht gilt (...) ab der Jahrgangsstufe 5 bis auf Weiteres. Wie schon zu Beginn des Schuljahres 2021/22 umfasst die erweiterte Maskenpflicht in den genannten Zeiträumen alle geschlossenen Räume, Begegnungsflächen im Schulgebäude und die Räumlichkeiten der Mittagsbetreuung.
    Unverändert haben Lehrkräfte, alle an der Schule tätigen bzw. anwesenden Personen sowie Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 eine medizinische Gesichtsmaske („OP-Maske“) zu tragen. (...) Im Freien (z. B. auf dem Pausenhof) muss weiterhin keine Maske getragen werden. (...)
  2. Fachunterricht in Sport; Blasinstrument, Gesang
    (...)  Sport: Sportunterricht findet auch während der o. g. Zeiträume nach den Allerheiligenferien ohne Maske statt, auf einen möglichst großen Abstand ist zu achten.
    Blasinstrument und Gesang: Besondere Beschränkungen bestehen nicht; es ist jedoch darauf zu achten, (...) möglichst große Abstände zwischen den Schülerinnen und Schülern zu wahren. Wo möglich, sollten große Räumlichkeiten genutzt werden. (...)
  3. Intensivierte Testungen nach bestätigtem Infektionsfall in einer Klasse 
    (...) Für die Dauer einer Woche, nachdem die infizierte Person zuletzt den Unterricht besucht hat, müssen in einem solchen Fall an allen Schularten an allen Unterrichtstagen negative Testnachweise erbracht werden bzw. vorliegen. Konkret bedeutet dies: An den Schulen, an denen Selbsttests stattfinden, wird eine Woche lang an jedem Unterrichtstag per Selbsttest getestet. (...)  Fällt Tag 5 auf ein Wochenende oder einen Feiertag, wird der Test am nächstfolgenden Schultag nachgeholt.
    Die zusätzlichen Testungen finden (...) grundsätzlich in der Klasse statt, dem die infizierte Schülerin bzw. der infizierte Schüler angehört.

Auszug aus dem KMS vom 4. November 2021

Willkommen im neuen Schuljahr

Hier folgen nun einige Informationen zum ersten Schultag am 14. September:

  1. Die Klassen 5a und 6a starten in Trossenfurt in das neue Schuljahr.
  2. Alle anderen Schüler finden sich bitte auf dem Pausenhof in Eltmann ein. Die Bereiche der einzelnen Klassen werden ausgewiesen sein, die Klassenlehrer nehmen ihre Schüler in Empfang.
  3. Fahrkarten und Materiallisten gibt es am ersten Schultag.
  4. Die Busse fahren gemäß dem Fahrplan des VGN.
  5. Am ersten Schultag werden Schüler auch Informationen zur Impfung ab 12 Jahren erhalten und mit nach Hause bringen. Bitte lassen Sie sich diese unbedingt aushändigen und geben Sie sie ihrem Kind bei Impfwunsch umgehend ausgefüllt zurück.
  6. Da wir ggf. den Anamnesebogen (2 Seiten) und das Aufklärungsblatt (8 Seiten) Ihrem Kind am ersten Schultag in ausgedruckter Form mitgeben möchten, bitte wir Sie bis zum ersten Schultag um Folgendes: Klären Sie innerhalb Ihrer Familie, ob ihr Kind geimpft werden soll und möchte. Beide Elternteile müssen dann die Unterlagen unterschreiben oder bei der Impfung anwesend sein. 
    Wir wissen nicht, welche Kinder bereits geimpft sind, sich nicht impfen lassen möchten oder können. Gleichzeitig möchten wir eine unnötige Kopier-Papier-Flut vermeiden. RKI - Empfehlungen der STIKO - Mitteilung der STIKO zur Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche (16.8.2021)
  7. Die Mensa startet am Donnerstag den 16.9.2021 mit dem Angebot des warmen Mittagessens.
  8. Über den Verlauf der ersten Woche wird Ihr Kind ebenfalls am ersten Schultag informiert.
  9. Den ersten Elternbrief zum Schuljahresanfang finden Sie unter Elternbriefe.

Falls Ihr Kind bereits geimpft oder genesen ist oder ein offizieller PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) oder POC-Test (nicht älter als 24 Stunden) vorliegt, 

geben Sie den Nachweis darüber bitte ihrem Kind mit.

Download
KM Piazolo schreibt an Eltern zum Schulstart
M an Eltern_Start in das Schuljahr 2021
Adobe Acrobat Dokument 284.7 KB