Erster Schritt

Auch wir wollen uns mit anderen für eine Welt engagieren, die eine Zukunft für uns alle bietet. Und deshalb wollen wir mitmachen und eine Fairtrade-Schule werden - eine Schule, die ihren Beitrag liefern möchte für gerecht gehandelte Lebensmittel. 

Deshalb sind alle Klassensprecher, das Projekt-Lehrerteam und unser Hausmeister zusammengekommen, um Produkte zu testen, die eventuell demnächst bei uns verkauft werden - und zwar Produkte mit dem Fairtrade-Siegel - ein Siegel, das die Produkte als fair gehandelte Produkte auszeichnet.

Nächster Schritt

...und dann ein kleines Sortiment täglich anbieten...

Und was ist Fairtrade genau?

Genau - was ist denn Fair-Trade genau? Dieser Frage sind alle Klassen nachgegangen. Und sind dabei auf viele Dinge gestoßen... die Fair-Trade ändern möchte... Diese vielen Dinge haben dann alle gesammelt, aufbereitet und im Mehrzweckraum zusammengetragen. Die Klassen näherten sich dem Thema auf unterschiedlichen Wegen. So entstand eine Infobörse, an der alle am Mittwoch (12.12. 2019) Informationen teilen konnten. Jetzt ist klar, was Fair-Trade ist...

hier bei Fair-Trade vorbeischauen :-)

 

...nämlich eine gute Sache...

Bilder vom Info-Tag

Und in das Schulleben einbauen...

...zum Beispiel am Elternsprechtag... da haben die Schüler und Schülerinnen der 10. Klasse im Unterricht "Soziales" Plätzchen gebacken - nur aus fair gehandelten Zutaten... :-) 

...oder im Sport - z.B. bei unserem Schulfußball-Turnier, dem Georg-Göpfert-Cup...